Der Rückspiegel


Fundsachen und Gedanken zur Zeit
  Startseite
    Alltägliches
    Internet
    Job
    Aus Fremdblogs
    Ohrklatschen
    Politisch
    Unsortiert
  Über...
  Archiv
  Impressum
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   Bildblog (Pflicht!)
   Bücherfreundin
   Curios Creatures
   IT&W
   Schockwellenreiter
   Senf per Internet
   Shopblogger
   Spreeblick
   RA Udo Vetter
   Wetter in OS
   Zuckerfrei

kostenloser Counter

Buttonnetzwerk für ein freies Internet
http://myblog.de/alix

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Frühstück

Ali ist ein Weltmeister, jedenfalls für mich, was das Essen anbelangt. Er serviert zum Frühstück Brötchen mit Wurst, aus türkischer Herstellung, Käse, wie es einem gefällt. Schafskäse ist nicht mein Ding ... aber das ist nun mal Geschmackssache. Dazu gibts reichlich Gurke und Tomate.
"Ali, was bekommst Du dafür?"
"Bringe mir endlich die Lampe für den PAR36 Scheinwerfer vorbei!"
- Eine Hand wäschst die andere .... ich habe das Ding besorgt.
Danke fürs Frühstück!
27.9.07 16:05


Röhre contra Class-D

Dass sich beides verbinden lässt, ist ein Selbstbau-Projekt: Die Vorstufe in Röhrentechnik - den 'Saft' für die Lautsprecher liefert eine Class-D Endstufe (Pulsweitenmodulation). Das Teil sollte so an die 250 Watt an 2 parallel geschaltete 8 Ohm-Lautsprecher liefern können.
Röhre für den Sound, PWM für Lautstärke, das Ganze für eine E-Klampfe - ich hab sonst nix zu tun ...
22.9.07 13:28


Zugfahrt

Eine Reise nach Wuppertal ist ein Klacks - wenn Mensch die richtige Fahrkarte hat. Gekauft für eine Fahrt mit dem InterCity - eingestiegen bin ich in einen ICE, weil der eine Stunde früher losfuhr und ich nicht auf die Bezeichnung des Zuges geachtet habe. Der Schaffner wollte nur 5 Euro haben ...
Umsteigen musste ich trotzdem in Dortmund, von da gehts mit dem Regionalexpress (was ist daran eigentlich Express?) nach W'tal Elberfeld Hbf.
Und nun gehts wieder Richtung Heimat. Hoffentlich steige ich in den 'richtigen' Zug.
18.9.07 11:35


Mal wieder: Mütterchen

Ich steige morgen (so gegen 9 Uhr) in einen Zug der Deutschen Bahn AG und fahre nach Wuppertal. Einfach so - weil ich nix anderes zu tun habe. Ich werde Mütterchen besuchen, sie weiss von ihrem 'Glück' nix. Wenn sie erreichbar ist, ist's OK, wenn nicht, fahre ich mit dem nächst erreichbaren Zug wieder in die Heimat. (Es haben sich schon viele Leute über meine 'Spontanität' gewundert bzw. geärgert oder gefreut).
Spontan, das geht nicht - das ist ja geplant?
Irrtum, das ist mir heute eingefallen und ich habe den Fahrschein gekauft - für morgen.
17.9.07 14:09


Sport?

Bei einem Bekannten war der Fernseher eingeschaltet, es wurden einige Boxkämpfe gezeigt.
Boxen ist für mein Verständnis legalisierte Körperverletzung bzw. gelegentlich Mord.
Schlimm empfand ich es, als zwei Frauen sich geprügelt haben. Was hat das noch mit Sport zu tun?
17.9.07 13:33


Ali

Er ist Türke und unterscheidet sehr genau zwischen Leuten türkischer oder deutscher Herkunft. Das mag seinen Grund haben.
Ali hat mich gestern zum heutigen Frühstück eingeladen. Das war ein echter Hammer, was er serviert hat: "Zsarsaf böreg" nennt sich die Speise, nicht richtig geschrieben wegen der deutschen Tastatur. (Korrektur: der Name stimmt nicht!) Ali hats mir richtig aufgeschrieben, aber der Zettel fehlt
Dabei handelt es um Rührei, Tomaten, Chilli, kleingeschnittene türkische Wurst - das Ganze nur mit etwas Salz angerichtet und Brötchen. Gabel ist verpöhnt Und das Zeug hat geschmeckt ... ich könnte mich jetzt noch ärgern, dass ich mir das Frühstücken abgewöhnt habe. Dazu gabs einen ordentlichen Kaffee - mir war es fast peinlich, Ali um 4 Stückchen Zucker zu bitten. Pustekuchen, er trinkt den Türkentrank noch süßer.
Ali - wer ist das? Er hat ein Lokal in OS-Schinkel, ist einige Jährchen jünger als ich und Rentner. Und er spricht sehr gut die deutsche Sprache, ich kann mich mit ihm gut unterhalten. Dabei geht es nicht nur um 'Gewäsch', sondern auch ums 'Eingemachte'. Für Montag ist das nächste Frühstück angesagt. Ich freue mich darauf!
14.9.07 20:44


Gitarrenspiel

Der Sohn (12) von Ali hat Lust, das Gitarrespielen zu lernen. Wenn ich Ali nicht davon überzeugen kann, seinem Sohnemann eine Gitarre zu kaufen: ich schenke leihe ihm eine. Warum? Ganz einfach: Musik verbindet - auch unterschiedliche Kulturen. Man muss nur bereit sein, zuhören zu können. Und die Grundbegriffe des Handwerks vom Gitarrespielen bringe ich ihm bei. Ganz locker vom Hocker
Ich weiss jetzt schon, dass dem Bengel die Finger weh tun werden: es wird mit Stahlsaiten gespielt bzw. geübt, und zwar mit einer akustischen Gitarre. Das hat seinen Grund: es ist ein 'sauberes' Spiel zu erlernen. Eine E-Gitarre verzeiht zuviel ....
17.9.07 13:27


Mustafa

Er ist knappe 5 Jährchen älter als ich und macht einen hervoragenden Kaffee. Er kommt aus der Türkei und hat in OS einen sogenannten 'Club'. Der 'Club' ist ein eingetragener Verein. Damit umgeht er diverse Auflagen, die einem Gaststättenbesitzer vom Gesetzgeber bzw. Ordnungsamt aufs Auge gedrückt werden. Zum Beispiel ist das Rauchverbot für Mustafa kein Thema, eine Preistafel braucht er auch nicht vor seiner Tür, das Thema Zapfanlagenreinigung sowieso nicht: wenn er Bier verkauft, dann in 0,33 Literflaschen.
Und Mustafa ist 'Papa'. Nicht für mich, sondern für einige Frauen des 'horizontalen Gewerbes'. Er ist Papa für sie, ein Seelentröster. Zuhälter ist er nicht. Aber er kann virtuos mit seiner Saz umgehen und dazu singen. Auch die Blockflöte kann er ordentlich handhaben, es ist eine C-Flöte, mit der er in d-moll oder D-dur spielt. Das letzte Loch benutzt er nicht (C).
Seine Musik ist für meine Ohren gewöhnungsbedürftig, aber nach einigem Zuhören passt sie in meine Ohren. Das liegt sicherlich daran, dass Mustafa seine Seele in seine Musik legt.
6.9.07 20:47


Das Kreuz

bzw. der Rücken. Mütterchen quält sich damit rum. Spritzen und Tabletten bekommt sie, aber der Schmerz bleibt. Und dann das Problem vieler alter Leute: es ist zu kalt in der Wohnung, einfach unbehaglich. Wenn es mir in meiner Bude zu kalt ist, mache ich die Heizung an. In einem Altenwohnheim ist das so einfach nicht möglich. Die Kosten wären zu hoch. Bei den Preisen etwas unverständlich für mich.
4.9.07 20:06


Fernsehen

Mir reicht der Schrott, der im bundesdeutschen Fernsehen gezeigt wird (von einigen Ausnahmen wie BR Alpha mal abgesehen). Ich habe keinen Fernseher und brauche so eine Flimmerkiste nicht, Mir reicht Musik und reichlich Lesestoff.
Wem die Augen noch nicht tränen, hier gibts per Internet Tips für Online-Fernsehen.
4.9.07 14:22


Tricksen

Blue Lightning von Woody James - ein rockiges Stückchen.
Das Dateiformat ist m3u. Macht aber nix, wenn MP3 gewünscht ist: Datei runterladen, und mit diesem Programm in MP3-Format umwandeln: CD-EX
Das Programm nimmt auch vom LINE-Eingang auf und wandelt das Signal in MP3-Format und speichert es. Dazu ist allerdings ein etwas schneller Rechenknecht angesagt bzw. viel Speicher.
4.9.07 14:16


Einfach mal reinhören

The Rare Bitch Projekt Die Bildchen sind getrost zu vergessen, die Qualität der Dinger sind hundsmiserabel.
4.9.07 13:50


Innenminister

Die Politik habe ich als Thema etwas verschlafen.
Herr Schäuble reisst mich aus diesem Schlaf.
Ein Thema macht mich stutzig: Die Online-Durchsuchung von privaten Personalcomputern durch 'Sicherheitsbehörden' nach sicherheitsrelevanten Daten.
Weiß der Herr eigentlich, wovon er bzw. seine Mitarbeiter sprechen?

Hallo Innenminister!
Ich habe ein Notebook bzw. einen PC. Diese Rechenknechte sind nicht ans Internet angeklemmt. Da kommen Sie oder Ihre Spürhunde von aussen nicht dran.
Hätte ich 'brisante' Dateien, würde ich sie auf ein USB-Stick kopieren, mit dem Ding ins nächste Internet-Cafe gehen und sie an die jeweiligen Adressaten schicken. So einfach ginge das. Keine Spuren, keine zurückverfolgbare IP-Adresse, kein Provider, der Auskunft geben könnte. Auf diese Weise könnte ich auch 'brisante' Dateien herunterladen.
Der Herr Innenminister weiß wirklich nicht, was Sache ist. Und seine Berater auch nicht.

Und da fällt mir noch ein Tiefflug von ihm ein:
Die Lockerung des Schusswaffengesetzes.
Das hat er ja wieder gekippt. Welcher Teufel mag ihn da geritten haben, überhaupt laut darüber nachzudenken? Waffen mit großem Kaliber - warum soll ein 18jähriger die Dinger erwerben dürfen? Vor einigen Jahren wurde per Verordnung festgesetzt, dass das Mindestalter 21 Jahre zum Erwerb einer Waffe mit 'dickem Lauf' betragen muss. Das hatte seinen guten Grund: irgend ein Schüler lief 'etwas Amok' und hat rumgeballert, mit dem Ergebnis, das einige seiner Mitschüler getötet wurden. Es waren, glaube ich, sechzehn junge Menschen. Der siebzehnte war der Idiot selbst, er wollte wohl einen Selbstversuch machen und hat sich erschossen.

Volltreffer, Herr Schäuble!
4.9.07 13:36


Dicht gemacht

Probe: direkte Zugriffe auf 'Drummerworld's Musikdateien sind nicht mehr möglich. Forbidden Der Apache-Server ist sehr restriktiv: Benutze die 'Eingangstür' und komme nicht durchs Fenster ...
You don't have permission to access /Sound/timalexandermyname.mp3 on this server.
31.8.07 18:22


Drums oder Bass?

Drums und Bass 'tragen' die Band. Hier sollte Mensch mal den Bass in die Ohren lassen: My Name is Mud
Der Link funktioniert leider nicht, siehe den nächsten Blog-Eintrag. Eintritt zum Server durch die Tür und nicht durchs Fenster.
31.8.07 18:13


Das Merkel

Über das Merkel habe ich mich lange nicht mehr ausgelassen. Es wird mal wieder Zeit dafür. Irgendwo tourt sie im asiatischen Raum durch die Gegend. Etwas China, etwas Japan.
In China hat sie u.a. Produktpiraterie zur Sprache gebracht. Nun gut, die Rolex wird's wahrscheinlich nicht mehr aus chinesischer Produktion geben. (Wer braucht eine Rolex? Mir reicht meine 26 Jahre alte 'Seiko').
Und Japan? Was hat sie da eigentlich gefertigt???
31.8.07 18:04


Preise

In dem Internetcafe meines Vertrauens(*) kostet eine Cola 1,20 Euro. Ein hervoragender Kaffee 50 Cent. Der Inhaber kennt mich, er serviert den Kaffee mit Milch und 3 Stück Würfelzucker. Für 50 Cent.
(*) Vertrauen? Richtig, ich schalte den Rechner nach meiner Sitzung ab - und wieder ein - fertig. Der freie Festplattenspeicher ist identisch. Da kann niemand 'schnüffeln'.
31.8.07 17:54


Mütterchen

Heute war eigentlich Besuch angesagt, Mütterchen hat abgesagt: sie hat starke Rückenschmerzen und mag keinen Besuch empfangen wg. der Arzneien, die den Schmerz lindern, aber auch eine 'Dröhnung' im Kopf verursachen. Schade ... im Sinn des Wortes: Mütterchen tut mir leid. Schlimmer ist, dass ich ihr nicht helfen kann. Machtlos - es ist
31.8.07 17:47


Notebook

Das Teil habe ich mal zwecks Software-Update bei einem Händler meines Vertrauens abgegeben. Er will dafür zehn Euro haben und 30 Euronen für die Erweiterung des Speichers um 256 Mb auf 512 Mb. Der Speicher wurde ruckzuck aufgerüstet, aber der (die) Server von Bill Gates... das dauert. Von der Zeit her gesehen sind 10 Euro ein Witz, der Händler hätte getrost das Doppelte nehmen können.
30.8.07 14:01


Hilfe

Ich habe das freiwillig getan, was anderen Leuten aufs Auge gedrückt wird:
Ich war beim Vormundschaftsgericht und habe Beistand beantragt.
Nur mal zur Klarstellung: Beistand heißt nicht Entmündigung. Mir geht es darum, mich mit Behörden nicht mehr zu befassen. Das habe ich 20 Jahre getan - und mir reicht es einfach.
Das Gericht schaltete einen Gutachter (Dr. med.) ein, bei dem war ich heute. Wir haben uns über eine Stunde zwanglos unterhalten, Seinen Segen habe ich. Mit dem Betreuer hatte ich vor einigen Wochen gesprochen - die 'Chemie' passt.
Mal schauen, was dabei rauskommt.
29.8.07 18:04


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung